MAC Energy

Energie für die Welt

Aktuelles über MAC Energy

1.000ste Aggregat für Chemiekonzern

Jubiläum bei MAC-Energy systems in Crailsheim. Das Unternehmen hat das 1.000 Gas-Aggregat des Maschinenherstellers MTU in ein modernes Blockheizkraftwerk verbaut. Fortan liefert es Strom für ein großes Chemieunternehmen im Raum Mannheim.

Für die Herstellung von technischen Phosphaten für die Baustoff- und Lebensmittelindustrie benötigt das Mannheimer Unternehmen reichlich Strom und Wärme, um das Phosphat zu trocknen. Eine ideale Kombination, in der Blockheizkraftwerke (BHKW) am effektivsten arbeiten. Zwei Megawatt elektrische Energie in der Stunde erzeugt das neue Kraftwerk, hinzukommen 1.000 Kilowatt heißes Wasser und 1,3 Tonnen Dampf in der Stunde. „Das ist fast das Maximale, was man aus so einer Anlage herausholen kann“, sagt Stefan Winkler, Projektmanager bei MAC Energy in Crailsheim. Ursprünglich war vorgesehen, dass das Kraftwerk zum Teil in einem alten Gebäudeteil untergebracht wird, doch dazu hätte dieses erst kostspielig saniert werden müssen. Zudem hätte man die Anlage nur durch das Dach in das Gebäude bekommen. „Wir haben den Vorschlag gemacht, das Kraftwerk komplett in einen Container zu integrieren, der direkt neben dem Gebäude steht“, erklärt Winkler. Dadurch konnte einiges optimiert werden und das alte Gebäude kann für andere Zwecke genutzt werden. Was vorher auf mehrere Bereiche verteilt war, ist nun in drei übereinander aufgebauten Containern untergebracht. Für das neue Kraftwerk musste lediglich ein Betonsockel gegossen werden und einige Rohre verlegt werden. Auch bei der technischen Ausstattung konnte MAC Energy seine ganze Erfahrung einbringen. Statt am Aggregat die ursprünglich geplante Mittelspannung von 10 KV zu wählen, konnte Stefan Wickler überzeugen, dass es im späteren Einsatz sinnvoller sei, lieber auf Standardkomponenten zu setzen. Im Falle eines Ausfalls muss man dann nicht lange auf Ersatzteile warten und man riskiert keinen wirtschaftlichen Nachteil. Hinzu kommt eine bessere Effizienz der Anlage, die mehrere tausend Euro im Jahr einspart.

Insgesamt verlief das gesamte Projekt sehr zügig – dank der Containerlösung konnte die Bauleistung auf ein Minimum reduziert werden. Im April 2014 gab es erste Gespräche, im Mai erfolgte die Bestellung und bis Jahresende lief das neue Kraftwerk. Nach einem Vierteljahr im Regelbetrieb kann man schon jetzt feststellen, dass sich die Anlage innerhalb kurzer Zeit amortisieren wird.

MAC Energy hat sich darauf spezialisiert, Blockheizkraftwerke und sogenannte Notstromaggregate in Containern zu bauen. Diese können mit dem deutschen Know-how in Crailsheim konstruiert und gebaut werden, danach werden sie in die ganze Welt ausgeliefert und müssen nur noch angeschlossen werden. Für die Anlagen verwenden die Crailheimer nur hochwertige Komponenten, wie Aggregate von MTU aus Friedrichshafen. Das Unternehmen zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Großdiesel- und Gasmotoren sowie kompletten Antriebssystemen und hat das 1.000 Gas-Aggregat nach Crailsheim geliefert.

Addresse

MAC ernergy systems GmbH & Co. KG
Sulzbrunnenstraße 18,
DE-74564 Crailsheim


Kontakte

E-Mail: info@mac-energy.de 
Tel: +49 (0) 7951 / 29797 - 0         
Fax: +49 (0) 7951 / 29797 - 263

Rechtliches

Persönlich haftende Gesellschafterin der MAC energy systems GmbH & Co. KG

MAC energy systems Verwaltungs GmbH
Geschäftsführer der MAC energy systems Verwaltungs GmbH:
Manfred Clauß
Registergericht Ulm HRB 731701